Nachbericht Weihnachtskonzert 2015

veröffentlicht am 12. Januar 2016

Am vergangenen Christtag, ging wieder das traditionelle Weihnachtskonzert der Bürgerkorpskapelle Hallein über die bestens besuchte „Festspielbühne“. Auch in diesem Jahr hatte Kapellmeister Hermann Seiwald wieder ein abwechslungsreiches Programm für das Publikum zusammengestellt.

Das Konzert begann, wie auch schon fast zur Tradition geworden, mit Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ In diesem von Martin Fabian angefertigtem Arrangement übernahmen Hackbrett, Harfe und Gitarre eine wichtige musikalische Rolle. Aufgrund des bevorstehenden Julius Fučik Jahrs 2016 präsentierte die Bürgerkorpskapelle die Ouvertüre Marinarella. Die Ouvertüre gehört zu den typisch klassisch zeitlosen Blasmusikouvertüren, die nie an Wert und Gehalt verlieren.

Ebenso wurden aber auch die Bedürfnisse der Marschmusikliebhaber erfüllt, wie z.B. mit dem Konzertmarsch Carpe Diem von Alexander Pfluger
oder Goldene Blasmusik v. J. Girgl in einem Arrangement von Walter Scholz. Einem weiteren Jubiläum wurde mit dem Konzertbeitrag „Edelweiss“ aus dem Film „The Sound of Music“ gedacht. Der vor 50 Jahren erstmals gezeigte und mittlerweile zum meistgesehenen Film avancierte Filmklassiker erzählt von der singenden Trapp-Familie.

Kapellmeister-Stellvertreter Florian Brunauer wagte sich mit seinem für diesen Konzertabend ausgesuchten Beitrag „Joropo“, einem populären venezolanischen Tanz, auf musikalisches Neuland. Gemeinsam mit den Musikerinnen und Musikern der Bürgerkorpskapelle gelang ihm dies besonders gut.

In der Mitte des Weihnachtskonzerts 2015 wurden wie immer Musikerinnen und Musiker vorgestellt, die im abgelaufenen Jahr ein Jungmusiker-Leistungsabzeichen absolviert hatten. In diesem Jahr waren dies:

Michaela Marx mit dem Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze auf der Flöte.
und
Andreas Züger mit dem Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Silber auf der Klarinette.

Leider wurde im Zuge der umfangreichen Vorbereitungen für diesen Konzertabend die wohl wichtigste Leistung eines Musikers im abgelaufen Jahr 2015 übersehen und nicht öffentlich erwähnt. Trompeter Tobias Falkner hat 2015 das Goldene Jungmusiker-Leistungsabzeichen abgelegt und somit das Musikum abgeschlossen. Der Vorstand sowie die Musikerinnen und Musiker der Bürgerkorpskapelle entschuldigen sich an dieser Stelle für diesen Fehler vielmals und gratulieren zu dieser außerordentlichen Leistung.

Werner Brunner erhielt von Landesobmann Hois Rieger und Bürgermeister Gerhard Anzengruber das Silberne Ehrenzeichen für seine 25-jährige verdienstvolle und eifrige Mitarbeit als Musiker der Bürgerkorpskapelle Hallein.

Christine Walcher erhielt von der Bürgerkorpskapelle mit dem „Goldenen Zählrahmen“ an diesem Abend eine besondere Auszeichnung. Nachdem sie bei der Jahreshauptversammlung ihre Funktion als Kassierin nach elf Jahren vorbildlicher Tätigkeit an ihre Nachfolgerin Kathrin Rainer übergab, dankte ihr die Bürgerkorpskapelle auch öffentlich für diese vorbildliche Arbeit.

Am Ende des Konzertabends ging die Bürgerkorpskapelle mit ihrem Publikum, dem Komponisten Mario Bürki und dem Stück Jambo Africa auf Safari.